Fitnesswelt.de
ist ein Informationsdienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2000-2017, Alle Rechte vorbehalten!
Ski, Skiurlaub, Berge, AlpenInfo-Portal für Bergbahnen und Seilbahnen. 
Test-Lab:
Trend

Fitness und mobile Technologien: kann das Telefon beim Abnehmen helfen?

Datum: 03.09.2015


Heutzutage ist es Trend, viel Wert auf sein Äußeres zu legen, deshalb können viele junge Frauen stolz auf ihre schöne Figur sein. Leider gehöre ich nicht dazu. Ich bin schon immer etwas kräftiger und in bestimmten Zeiten sogar mollig gewesen, deswegen habe ich immer wieder versucht Diät zu machen. Aber ihr wisst ja selbst, dass der Wunsch nach schlankem Körper manchmal in Maßlosigkeit überschlägt. Du verlierst zwar das Gewicht, aber nach und nach entspannst du dich wieder und eines Tages machst du einen Deal mit deinem Gewissen: du beschließt dich für deine mühselige Arbeit mit ein paar Tiramisu zu belohnen, achtest nicht mehr so streng auf deine Linie und merkst nach einem Monat kaum noch, wie die Kilos wiederkommen.

Ich denke, dass dieses Problem viele von uns betrifft. Auf der Suche nach einer Lösung habe ich etliche Bekannte befragt, die in der Vergangenheit Erfahrung mit Abnehmen hatten und immer noch gegen ihre Pfunde kämpfen. Einige von ihnen haben über magische Verbindung von Diäten mit komplizierten Namen und regulärem Fitnessstudio-Besuch erzählt und behauptet, das sei das einzig Richtige. Jedoch wusste ich im Grunde der Seele, wie schwach ich moralisch bin und es deshalb nicht länger als zwei Wochen durchziehen werde. Die anderen haben nur mit dem Kopf geschüttelt und mir die Information über den Nutzen und Einfachheit des täglichen Kalorienzählens als einen Geheimtrick präsentiert. Aber so ernst wollte ich das doch nicht haben, da ich eh wusste, dass auch diese Idee ohne Erfolg bleiben würde.

Der einzige wertvolle Tipp konnte mir meine ehemalige Mitschülerin geben, mit der ich immer noch befreundet bin. Als ich mir ihre Abnehmstory anhörte, war ich ein wenig verwundert. Es stellte sich heraus, dass meine Freundin dank einer motivierenden App abgenommen hat. Sie meinte, dass man dabei keine strenge Diät halten muss, da das System Auswahl an Lebensmitteln und sportlichen Übungen selbst zusammenstellt. Ich bin bestimmt nicht konservativ, jedoch habe ich modernen Technologien nie sonderlich vertraut. Nichtsdestotrotz habe ich mich entschieden, die erwähnte App ein paar Wochen lang selbst zu testen. Und nun will ich euch von meinen Eindrücken und meiner persönlichen Erfahrung berichten.

Die App heißt „Abnehmen ohne Diät“. Es gibt wohl auch eine Version für iOS, aber ich habe schon immer Android bevorzugt. Das Programm ist leicht zu finden: ich habe bei Google Play den Begriff „Abnehmen“ eingeben, da ich mir keine Mühe machen wollte, den vollständigen Namen einzutippen.

Als wir uns getroffen haben, hat meine Freundin erzählt, dass es dort motivierende Ratschläge und diverse Belohnungen gibt. Ich fand das ungewöhnlich, und mein Interesse wurde geweckt! Ich muss das mal selbst überprüfen! Gesagt – getan, ich habe die App installiert und geöffnet. Beim Start hat mich eine animierte Mädchenfigur begrüßt, und ich musste meine Körpermaße sowie mein jetziges und mein Wunschgewicht eingeben. So was fragt man nicht eine Dame, aber was soll´s? Ich habe es getan. Danach hat man mich gebeten, einen Abnehmplan auszusuchen, und in dem Moment war ich leicht enttäuscht. So unerfahren wie ich bin, habe ich geglaubt, dass die App kostenlos sei, da ich sie ja kostenlos heruntergeladen habe, aber leider stehen den Nutzern nicht alle Abnehmpläne gratis zur Verfügung. Einige davon gibt es nur in der Vollversion, die ca. 3 Euro kostet. Dann habe ich mich an die Worte meiner Freundin erinnert, die sagte, dass man bei „Abnehmen ohne Diät“ für jeden Schritt Bonuspunkte erhält. Sie fand, dass es interessant sei, denn gerade in der Anfangsphase dient es als Motivation weiterzumachen, außerdem kann man an die Vollversion kommen, wenn man 150 Punkte pro Woche sammelt. Ich gebe schon im Vorfeld zu, dass es bei mir nicht geklappt hat, aber Spaß hat es trotzdem gemacht.



Ich war nicht bereit, etwas zu zahlen, deshalb habe ich den kostenlosen Ernährungsplan „Fitnessdiät für aktive Menschen“ ausgesucht. Der Hauptvorteil dabei ist, dass man bei der Wahl des Nahrungsplans nicht jedes Mal überlegen muss, was man zum Frühstück, Mittagessen oder Abendbrot zubereiten soll. Ich habe die App einfach geöffnet, mir das Menü für den nächsten Tag angeschaut und versucht, es mehr oder weniger zu befolgen. Z.B. hatte ich zum Frühstück einen Pfirsich und einen Käseauflauf, eine Tasse Tee mit Milch oder Sahne statt Snack und dann zu Mittag Hähnchenbrust und Bohnensuppe gegessen etc. Natürlich gab es ab und zu auch exotische Gerichte, aber im Großen und Ganzen sind es Lebensmittel gewesen, die für jeden deutschen Haushalt üblich sind. Übrigens möchte ich vermerken, dass die körperliche Betätigung auf eine ungewöhnliche Weise berücksichtigt wird. So hat mir die Hilfsfigur in der App oft geraten, mal 40 Minuten lang spazieren zu gehen oder Staub im Haus zu wischen. Komisch, aber auch simple körperliche Übungen wie einfaches Gehen oder Saubermachen verbrennen Kalorien, man vergisst aber oft davon. Für Sportmuffel wie mich war es besonders angenehm zu wissen, dass ich mich nicht anstrengen muss☺.

Und noch was! Ich habe für mich die Seite mit der Abnahme-Grafik entdeckt. Ich habe nicht sofort begriffen, wie das funktioniert, aber letztendlich verstanden, dass beim regelmäßigen Wiegen eine Tabelle mit der Gewichtsverlustkurve erscheint. Es ist ganz schön praktisch, da man direkt sehen kann, welchen Fortschritt man in dieser Zeit gemacht hat und wie weit das Ziel noch ist. Beim ausführlicheren Hinsehen fand ich ebenfalls interessante Diagramme mit empfohlenen faktischen Werten an Eiweiß, Fett und Kohlehydrate.

Auch habe ich gemerkt, dass einem bei “Abnehmen ohne Diät“ ein umfangreiches Angebot an Gerichten zur Verfügung steht, das der Realität im Supermarkt entspricht. Selbst wenn man den Ernährungsplan nicht befolgt, kann man die Kalorien trotzdem zählen (dabei ist die Markierung jeweiliger Gerichte ganz hilfreich, da der Nützlichkeitsgrad für den Organismus angezeigt wird).

Warum erzähle ich das alles? Meine Freundin hat es geschafft, 11 kg in 3 Monaten abzunehmen und dank sportlichen Übungen wieder schönere Formen zu erlangen. Sie möchte „Abnehmen ohne Diät“ auch weiterhin nutzen. Irgendwie verstehe ich es auch. Hier ist ein kleiner Auszug aus unserem Gespräch, das wir beide geführt haben, und das ich hier mit ihrem Einverständnis veröffentlichen möchte:



„Hallo, ich habe dir ja erzählt, dass ich etwa vor einem Jahr schon mal abnehmen wollte. Vorher wog ich 59 kg und danach nur noch 47. Das Ergebnis ließ sich blicken, aber ich habe nicht groß überlegt, was dahinter steckt. Damals habe ich natürlich versucht, ein Tagebuch zu führen und weniger zu essen als ich verbraucht habe. Aber es war unbequem und falsch. Unbequem, weil ich den Notizblock ständig dabei haben sollte, und falsch, weil der Unterschied zwischen Kalorienaufnahme und –verbrauch viel zu heftig gewesen ist. Auch habe ich den Energieverbrauch beim Sport nicht mitgezählt.

Am Schluss haben meine Hormone verrückt gespielt. Und als Folge habe ich eines Tages nicht mehr aufgepasst, verlor die Kontrolle und habe wieder zugenommen und das sehr schnell. Ich wurde von Tag zu Tag immer fülliger. Danach habe ich von den Bekannten auf einem Forum über diese App erfahren.

Ich fand schön, dass hierbei eine gesunde Herangehensweise an das Abnehmen angeboten wird. Automatisch wird die Anzahl der Kalorien pro Tag berechnet, wobei individuelle Parameter, d.h. Metabolismus, mitberücksichtigt werden. Man muss keine Formeln im Internet oder sonst wo suchen. Du gibst einfach dein Wunschgewicht ein, und die App teilt dir deine tägliche Kaloriennorm mit sowie die Anzahl der Kalorien, die du verbrauchen musst, um abzunehmen.

Im Endeffekt habe ich bis jetzt 11 kg in 3 Monaten verloren und auch meine Muskulatur gekräftigt“.


Mein Ergebnis ist weitaus bescheidener: 1 kg in 2 Wochen auf Fitnessdiät für aktive Menschen. Ich sage auch ehrlich, dass es ein paar Ausrutscher gab. Ob ich die App in der Zukunft nutzen werde? Ich weiß es noch nicht. Wahrscheinlich ja, denn ich muss mich dafür nicht großartig anstrengen. Aber diese Erfahrung war es eindeutig wert.

Wenn jemand von euch Interesse an dieser Methode hat und „Abnehmen ohne Diät“ ebenfalls ausprobieren möchte, schreibt bitte eure Kommentare unten. Ich würde mich freuen, eure Geschichten zu lesen und eure Meinung zu erfahren. Die App habe ich hier heruntergeladen:

Erhältlich für Android und iOS.
 

Schauen Sie mal vorbei:
Skiurlaub Österreich, Skiurlaub Deutschland, Skiurlaub Schweiz, Skiurlaub Tirol :: Skigebiete Österreich, Skigebiete Schweiz, Skigebiete DeutschlandSeilbahnen Österreich, Seilbahnen Schweiz, Seilbahnen Deutschland - Daten, Technik, Verzeichnis, Bilder
News-Archiv:
2003:
Sep Okt Nov
Dez
2004:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2005:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2006:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2007:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2008:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2009:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2010:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2011:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2012:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2013:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2014:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2015:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2016:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2017:
Jan Feb Mrz
Fitness-Studios:
Auswahl von Orten nach Anfangsbuchstaben
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J
K | L | M | N | O | P | Q | R | S
T | U | V | W | X | Y | Z
Weitere News
Lexikon
Mehr Wissen für eine bessere Figur! In unserem kleinen Lexikon finden Sie wichtige Begriffe auf dem Weg zum gesunden Körper einfach erklärt. Fitness-Lexikon >>

Muskelaufbau
Bauchmuskeltraining
Gewichtsreduktion
Kalorien
Ascorbinsäure
Empfehlungen:
Portal für Autos, Neuwagen und mehr.
Studios
Hier gibts eine Auswahl erstklassiger Fitness- und Sonnenstudios sowie Sportfachgeschäften. einfach aussuchen! >>
e-Cards
Fit-Cards von Zuhause? Kein Problem. Denn hier sind unsere kostenlosen elektronischen Grußkarten. Schreiben Sie jetzt! >>
Newsletter
Das Neueste direkt ins Haus und damit immer auf dem Laufenden. Stay informed mit dem Fitnesswelt.de-Newsletter! will ich haben >>